Was sind Naturtextilien?

20.08.2020 13:35

Für die Herstellung herkömmlicher Textilien werden zahlreiche Giftstoffe wie Weichmacher, Flammschutzmittel und Farbstoffe genutzt, die gesundheitsschädlich für den Menschen sein können und schädlich für die Umwelt sind. Durch die vielen schädlichen Chemikalien werden Gewässer verunreinigt, Ökosysteme bedroht und auch die Lebensbedingungen der Bevölkerung, Weber*innen oder Näher*innen in den Herstellungsländern verschlechtert. Zur Fertigung vieler Stoffe wird zudem biologisch nicht abbaubarer Kunststoff genutzt, beispielsweise in Form von Polyester.
Hochwertige und bio-zertifizierte Naturtextilien hingegen sind der Weg, genau diesen herkömmlichen Herstellungsbedingungen entgegenzutreten und unserer Natur und dem Planeten etwas Gutes zu tun, indem wir nachhaltig produzierte, fair gefertigte und umweltschonend konzipierte Textilien herstellen und verwenden.

Für Naturtextilien werden ganz gezielt natürliche Rohstoffe genutzt: Naturfasern, wie Baumwolle, Leinen, Schafswolle, Kamelhaar, Rosshaar, Alpaka, Seide, Hanf oder auch Bambus. Die Vielfalt aus der Natur ist riesig! Außerdem wird bei Naturtextilien darauf geachtet, keine Schadstoffe oder möglichst natürliche, biologisch abbaubare Chemikalien zur Verarbeitung und Veredelung der Stoffe zu nutzen.

Lesen Sie in diesem Beitrag, welche Vorteile Naturtextilien in Ihrem Zuhause und in anderen Bereichen des Lebens haben.


Warum sollte ich möglichst natürliche Textilien kaufen?

Baumwolle - NaturtextilienWir sind in unserem Alltag ständig mit Stoffen in Kontakt. Fast rund um die Uhr tragen wir sie als Kleidung auf unserer Haut, schlafen in der Bettwäsche, essen vom Tisch, den wir mit einer Tischdecke schmücken, trocknen uns nach der Dusche mit einem Handtuch ab und kuscheln uns im Anschluss in einen weichen Bademantel oder unter eine weiche Kuscheldecke auf dem Sofa ein.

Umso wichtiger ist es, dass unsere Haut nicht permanent mit Giftstoffen aus Textilien in Kontakt kommt. Mit Naturtextilien können Sie sich bedenkenlos umgeben. Sie sind garantiert frei von schädlichen Stoffen und begeistern durch viele weitere Vorteile.


Was für Unterschiede gibt es bei den Naturfasern?

Man unterscheidet in erster Linie zwischen pflanzlichen und tierischen Naturfasern. Vor allem für Veganer und für Allergiker ist dieses Kriterium besonders wichtig. Zu den tierischen Fasern gehören beispielsweise Angora, eine feine Naturfaser, die besonders weich und glatt ist. Auch Merinowolle, Rosshaar, Kamelwolle, Schafswolle, Alpaka und Seide gehören zu den Naturfasern mit tierischer Herkunft. Die Auswahl pflanzlicher Fasern ist ebenso vielseitig. Zur Herstellung von natürlichen Textilien, ob als Kleidung oder für Wohntextilien, eignen sich beispielsweise Bio-Baumwolle, Leinen, Seegras, Kokos, Sisal, Jute oder auch Hanf.

In unserem Shop finden Sie ein umfassendes Sortiment an Heimtextilien aus Naturfasern – sowohl pflanzlichen als auch tierischen Ursprungs.


Positive Eigenschaften von Naturtextilien:

Umgeben Sie sich und Ihren Körper mit dem Besten aus der Natur: Textilien aus pflanzlichen oder tierischen Naturfasern haben viele Vorteile, über die Sie und Ihre Familie sich jeden Tag freuen werden. Hier ein paar Beispiele:

  • Leinen und Baumwolle sind besonders atmungsaktiv und ermöglichen einen kontinuierlichen Luftaustausch. Sie schenken Ihnen dadurch insbesondere in Form von Kleidung, Bettwäsche, Handtüchern, Badteppichen, Servietten oder Geschirrtüchern immer ein angenehmes Hautgefühl. Sie können regelmäßig auch bei hohen Temperaturen in der Waschmaschine gewaschen werden und halten dabei viele Jahrzehnte. Insbesondere Leinen eignet sich aufgrund seiner ausgesprochen kühlenden Eigenschaften ausgezeichnet als Sommer-Bettwäsche oder bei ganzjähriger Neigung zum Schwitzen in der Nacht. Den Unterschied können Sie am eigenen Leib spüren.
  • Wolle bzw. Tierhaare sind die perfekten Wärmespeicher. Wer einmal fünf Minuten mit einer echten Wolldecke auf dem Schoß verbringt, und dies mit einer Vlies-Decke aus Kunststoff wiederholt, wird glasklar merken: Unter einer Kunststoff-Decke wird einem nur klamm, man friert während man schwitzt. Unter den tierischen Fasern entwickelt sich echte Wohlfühl-Wärme aber kein Feuchtigkeitsstau. Aus diesem Grund sind vor allem für Wohndecken und Bettdecken tierische Fasern besonders gefragt.

Wie werden Naturtextilien gefärbt?

Natürliche Farbstoffe für NaturtextilienNatürlich möchten Sie bei der Auswahl Ihrer Bettwäsche, Kissen, Teppiche oder Handtücher aus Naturtextilien nicht auf ein schönes Design verzichten. Naturtextilien werden möglichst mit natürlichen Farbstoffen oder mit schadstofffreien und umweltverträglichen Varianten gefärbt. Natürliche Farbstoffe lassen sich beispielsweise aus Erden und Gewürzen erzeugen. Durch raffinierte Webtechniken und gekonnt konzipierte Designs entstehen viele stilvolle Hingucker.


Zertifizierte Herstellung & Qualitätsstandards im Naturtextilien-Versand

Die Marken für unseren Naturtextilien-Versand haben wir nach höchsten Qualitätsstandards für Sie ausgesucht:

  • GOTS zertifizierte Textilien: Textilien, die diese Auszeichnung tragen, bestehen aus zertifiziert biologisch erzeugten Naturfasern (aus kontrolliert biologischem Anbau). Die gesamte Produktionskette muss strikte, umwelttechnische Anforderungen und solide Sozialkriterien erfüllen.
  • GOLS für Naturlatex: Das GOLS-Zertifikat garantiert, dass Naturlatex von natürlich und ökologisch wirtschaftenden Plantagen stammt, sowie dass es unter festgelegten Standards weiter verarbeitet wird und die strengen Auflagen bis zum Handel eingehalten werden.
  • Masters of Linen: Die Heimtextilien und Kleidungsstücke in unserem Shop, die dieses Siegel tragen, stammen zu 100% aus Europa, was eine positive CO2-Bilanz mit sich bringt. Zudem wird die Einhaltung sämtlicher Sozialstandards während der gesamten Produktionskette gewährt.

Früh übt sich: Naturtextilien für Kinder

Vor allem Menschen mit empfindlicher und zu Allergien neigender Haut spüren deutlich, wie angenehm die Nutzung von Naturtextilien ist. Es kommt wesentlich seltener zu Hautreizungen. Wer als Eltern vermeiden will, dass es bei seinem Nachwuchs zu Allergien kommt, wird Naturtextilien für die Kinder in Erwägung ziehen – beispielsweise in Form von Öko-Bettwäsche aus Bio-Baumwolle.


Natur-Linie: Natur – Textilien – Zuhause

Für uns ist eine natürliche und angenehme Wohnumgebung die beste Basis für gute Gesundheit: Sowohl körperlich als auch geistig. Wer sich zuhause wirklich wohl fühlt, kann sich besser vom Stress des Alltags oder hektischen Lebensphasen erholen.
Falls Sie Fragen zu unserem Sortiment haben, können Sie sich gerne jederzeit bei uns melden. Ob Sie Satin-Bettwäsche aus Bio-Baumwolle suchen, ein Leinenplaid fürs Sofa oder eine Bettdecke mit Kamelhaar: Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der passenden Naturtextilien für Ihr perfekten Zuhause!
Stöbern Sie doch gleich durch unser Sortiment und entdecken Sie die Leinen-Marke Libeco Home, Bettwaren von Baumberger oder Handtücher der Marke Möve online im Shop von Natur-Linie.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.