Textilien garantiert ökologisch und hochwertig mit dem GOTS-Siegel

04.05.2017 15:40

Bei der Ernährung legen Sie Wert auf regionale Lebensmittel der Saison. Auch wissen Sie, wie Sie sich mit ökologisch hochwertiger Kleidung etwas Gutes tun. Das GOTS-Siegel, mit dem auch viele Produkte in unserem Shop ausgezeichnet sind, ist international anerkannt und sichert Ihnen höchste Qualität.

GOTS kurz erklärt

GOTS steht für Global Organic Textile Standard, also in etwa Weltweiter Standard für Bio-Textilien. Um das GOTS-Siegel führen zu dürfen, müssen Betriebe alle Kriterien einhalten, die das Siegel vorschreibt. Hierbei wird ausdrücklich die ganze Textilkette zertifiziert, angefangen beim Farmer bis hin zum Textilproduzenten, der die Rohmaterialien verarbeitet. Nicht nur die Materialien selbst, sondern auch die sozialen Bedingungen, unter denen sie hergestellt werden, unterliegen streng festgelegten Vorschriften.

Um sicherzustellen, dass die Kriterien lückenlos eingehalten werden, unterliegen Betriebe mit dem GOTS-Siegel einer doppelten Prüfung: Betriebe werden eigenständig zu Rückstandanalysen angehalten, aber auch regelmäßig unabhängig inspiziert.

Wer ist für die Entwicklung des GOTS-Siegels verantwortlich?

Das GOTS-Siegel gibt es seit 2008. Es wurde gemeinsam von internationalen Organisationen unter dem Namen Global Organic Textile Standard International Working Group entwickelt. Zu dieser Gruppe gehören neben dem deutschen Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft (IVN) auch die englische Soil Association, die amerikanische Organic Trade Association und die Japan Organic Cotton Association. Zusammen mit internationalen Experten setzen sie sich für eine umweltverträgliche, sozial verantwortliche Textilverarbeitung ein.

Welche Kriterien müssen für das GOTS-Siegel erfüllt werden?

Faserproduktion:

Sie muss auf Grundlage anerkannter internationaler oder nationaler Bio-Anbaustandards erfolgen.  Ein Mischen konventioneller und biologischer Fasern der gleichen Art im selben Produkt ist nicht gestattet.

Textilproduktion:

Erfüllt werden müssen Umweltkriterien sowie Kriterien für technische Qualität und Humantoxizität. Alle chemischen Zusätze müssen Grundanforderungen entsprechen, sie dürfen zum Beispiel keine problematischen Zusätze wie Schwermetalle, PVC oder GVO (genetisch veränderte Organismen) enthalten. Weiterhin müssen Betriebe für das GOTS-Siegel über ein Umweltschutzprogramm verfügen. Verpackungsmaterial muss PVC-frei sein, außerdem darf nur gemäß FSC oder PEFC zertifiziertes oder recyceltes Papier bzw. Pappe verwendet werden.

Soziale Kriterien:

Alle Verarbeiter und Hersteller müssen soziale Kriterien auf der Grundlage der Kernnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) erfüllen. Dazu gehört unter anderem der Verzicht auf Zwangsarbeit, inhumane Behandlung und Kinderarbeit, die Garantie von sicheren und hygienischen Arbeitsbedingungen, Mindestlohn und Höchstarbeitszeit.

Zwei Kennzeichnungsstufen für mehr Transparenz

Beim GOTS-Siegel gibt es zwei Kennzeichnungsstufen, die Ihnen helfen, bewusst einzukaufen.

Stufe 1, "kbA/kbT", das heißt kontrolliert biologischer Anbau/Tierhaltung, oder auch "organic" bedeutet, mindestens 95% der verwendeten Fasern müssen kontrolliert biologisch erzeugt sein. Höchstens 5% dürfen aus konventionell erzeugten natürlichen Fasern oder ausgewählten Kunstfasern bestehen.

Stufe 2, "hergestellt aus kbA/kbT Fasern" oder "made with organic" bedeutet, mindestens 70% der Fasern sind kontrolliert biologisch erzeugt, höchstens 30% konventionell. Davon bestehen maximal 10% aus Chemiefasern, die nicht ökologisch nachhaltig produziert wurden. Die einzige Ausnahme ist ein erlaubter Anteil von 25% bei Strümpfen, wie sie auch bei uns erhältlich sind, Leggings und Sportkleidung.

Warum zertifizierte Textilien?

Jetzt wo sogar schon die großen Discounter mit Bio-Textilien im Sortiment auftrumpfen, wird es immer schwerer noch zu wissen, was man wirklich mit gutem Gewissen kaufen kann. Die Bezeichnung Bio ist allgegenwärtig und ihre Bedeutung damit verwässert. Ein Zertifikat, dem man vertrauen kann, hilft Ihnen dabei, ökologisch und hochwertig einzukaufen. Für das Raumklima spielt es zum Beispiel eine wichtige Rolle, aus welchen Materialien sich Kissen, Decken und Bezüge zusammensetzen. Gerade auch für Kinder sind schadstoffarme Wohntextilien, wie sie in unserem Shop zu finden sind, zu empfehlen.

Übrigens: Alle GOTS zertifizierten Hersteller und Händler sind in der GOTS Datenbank verzeichnet.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Akzeptieren mehr erfahren
x