Liebe Kunden, vom 24.07. bis zum 02.08. machen wir Sommerurlaub und schenken Ihnen 5% Rabatt auf alles!!!

Textillexikon - GOTS

GOTS

Textillexikon - GOTS (Global Organic Textile Standard)GOTS steht für die Begriffe Global Organic Textile Standard. Dieser Standard ist weltweit führend und anerkannt. GOTS definiert die umweltrelevanten und sozialen Anforderungen der gesamten Textilproduktionskette.
Die GOTS-Arbeitsgruppe besteht aus vier bekannten, internationalen Mitgliedsorganisationen, die zusammen mit weiteren internationalen Experten ihr Fachwissen beim Global Organic Textile Standard einbringen. Die Zertifizierung erfolgt industrieunabhängig. Zertifziert werden können Produkte aus textilen Fasern, jedoch keine Leder- und Fellprodukte. Es gibt zwei Kennzeichnungsstufen.
Ein ökologisch und natürlich hergestelltes Textilprodukt mit GOTS-Kennzeichnung "Bio" bzw. "kbA/KbT" muss zu mindestens 95 % aus biologisch erzeugten Fasern bestehen.
Textilien mit der Bezeichnung "hergestellt aus ... % kbA/kbT Fasern" enthalten mindestens 70 % kontrolliert biologisch erzeugte Naturfasern.

Die wichtigsten Kriterien für die Zertifizierung nach GOTS sind:

  • Faserproduktion nach anerkannten internationalen oder nationalen Bioanbaustandars, ggf. auch aus Umstellbetrieben möglich
  • Einhaltung strenger Umweltkriterien in den einzelnen Verarbeitungsstufen bzgl. verwendeter chemischer Hilfmittel, Farben, Verpackungsmaterialien, etc.
  • höchste Anforderungen an die Qualität und Humantoxizität (Waschechtheit, Festigkeit, Rückstände, etc)
  • alle an der Produktionskette Beteiligten müssen über ein Sozialmanagement verfügen, das die EInhaltung sozialer Mindestanforderungen überwacht (z.B: Verbot von Kinderarbeit, Zahlung von Mindestlohn, Verbot von Zwangsarbeit, usw.)
  • Unternehmen, die am Zertifizierungsverfahren teilnehmen, werden auf die Einhaltung aller Kriterien verpflichtet. GOTS inspiziert diese Unternehmen vor Ort und lässt zusätzlich Rückstandsanalysen vornehmen.

Das Ziel der Organisation ist es, Textilien, die ökologisch und natürlich hergestellt wurden, fest im alltäglichen Leben zu etablieren.
Ökologisch und natürlich zu produzieren bedeutet, eine Landwirtschaft zu betreiben, die auf den Einsatz toxischer und bleibender Pestizide verzichtet, die Bodenfruchtbarkeit ohne kritische Düngemittel erhält, keine gentechnischen Eingriffe vornimmt, auf artgerechte Tierhaltung achtet und soziale Mindeststandards einhält.

GOTS - Vergleiche! Vom Feld bis zum Shop

GOTS - Vergleiche! Vom Feld bis zum Shop